In Einsatzartikeln erwähnen die Autoren/-innen die Verwendung des Tests. Die Autoren/-innen haben zwar keine psychometrische Analyse durchgeführt, berichten aber über zuvor abgeleiteten Daten zum Test, die aus den Entwicklungs- und/oder Berichtartikeln stammen. Auf der Registerkarte „Testeinsatz“ ist nicht etwa jede Studie vermerkt, bei der ein Test zum Einsatz kam, sondern besonders bezeichnende Artikel. Dabei handelt es sich möglicherweise um (a) die erste Studie, in der ein Test zum Einsatz gekommen ist, (b) eine Studie, durch die der Nutzen des Tests auf neue Settings oder Populationen erweitert wird, oder (c) eine Studie, aus der durch Einsatz des Tests wichtige Erkenntnisse über den Test selbst oder das Untersuchungsfeld hervorgegangen sind. Testeinsatzeinträge stellen einen geringen Anteil der PsycTESTS-Dateien.

Der Testeinsatzeintrag enthält alle durchsuchbaren Felder und Filter, einschließlich Registerbegriffe, sowie den eigentlichen Test (meistens PDF, aber auch Tests in anderen Medien), sofern vorhanden, und einen Link zum PsycINFO- oder PsycEXTRA-Eintrag für das Testeinsatzdokument.

Comments are closed.