Bei einem Entwicklungseintrag handelt es sich um einen Eintrag, der aus einem von Grund auf neu konstruierten Test oder einem in solchem Umfang geänderten oder angepassten vorhandenen Test besteht, dass eine neue Version erzeugt wurde.

Der Entwicklungseintrag enthält in der Regel alle durchsuchbaren Felder und Filter, einschließlich Registerbegriffe, sowie den eigentlichen Test (meistens PDF, aber auch Tests in anderen Medien), sofern vorhanden und einen Link zum PsycINFO- oder PsycEXTRA-Eintrag für das Entwicklungsdokument. Zusätzlich enthält er weitere Felder wie zum Beispiel „Alternative Testnamen“, „Zuverlässigkeit“, „Gültigkeit“ und „Faktorenanalyse“ sowie Informationen zur Herkunft/Institution des Autors/der Autorin und Kontaktinformationen.

Wenn ein Test kommerziell verfügbar ist, wird im Website-Feld des Eintrags eine URL angezeigt.

Comments are closed.